Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Dielektrizitätskonstante

 
     
  materialspezifische, frequenzabhängige Proportionalitätskonstante zwischen der elektrischen Feldstärke Dielektrizitätskonstante
und der influenzierten dielektrischen Verschiebung Dielektrizitätskonstante
:

Dielektrizitätskonstante0 ist die im SI-Masssystem definierte Influenzkonstante oder elektrische Feldkonstante: 0 =
8,859·10-12 As/Vm.
ist die dielektrische Polarisation. Die statische Dielektrizitätskonstante wird
definiert aus dem Verhältnis der Kapazität eines Kondensators mit (C) und ohne (Cvac) Dielektrikum.


Dielektrizitätskonstante
Dielektrizitätskonstante ist i.a. in Kristallen anisotrop und wird durch einen symmetrischen, polaren Tensor zweiter Stufe mit maximal 6 unabhängigen Komponenten dargestellt. In nicht magnetischen und nichtleitenden Medien gilt: √ = n, wobei n der Brechungsindex des Mediums ist. In absorbierenden und elektrisch leitenden Medien kann das dielektrische Verhalten durch eine komplexe Dielektrizitätskonstante einheitlich beschrieben werden, deren Realteil bzw. Imaginärteil häufig mit ' bzw. '' bezeichnet werden. Häufig wird auch als relative Dielektrizitätskonstante und 0 als absolute Dielektrizitätskonstante oder Permittivität bezeichnet. Diese Bezeichnungen werden jedoch nicht immer einheitlich gebraucht.
 
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
dielektrische Suszeptibilität
 
Dielektrizitätskonstante des Wassers
 
     

Weitere Begriffe : hydrogeologische Erkundung Symbol Eiszunge

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum