Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Adsorptionswasser

 
     
  an der Oberfläche von Bodenteilchen gebundenes Wasser, Bestandteil des Haftwassers, Summe des Adhäsionswassers und des Hydratationswassers. Aufgrund der negativen Ladungen an der Oberfläche von Sorptionsträgern des Bodens (Ton, Humus, Metalloxide) werden die polaren H2O-Moleküle angezogen und ausgerichtet (Adhäsionswasser). Die nur wenige Moleküllagen umfassende Wasserschicht ist durch starke Bindungskräfte von bis zu 600 MPa an die Partikel gebunden. Von Tonmineralen und Huminstoffen adsorbierte Kationen sind von Hydrathüllen umgeben, die als Hydratationswasser ebenfalls Bestandteil des Adsorptionswassers sind. Mit abnehmender Korngrösse und zunehmendem Gehalt an organischer Bodensubstanz steigt auch die Menge des Adsorptionswassers. Ebenso spielt die Verteilung der adsorbierten Kationen eine Rolle,


so sind Alkali-Ionen (Na+, K+) in der Lage, mehr Wassermoleküle zu binden als Erdalkali-Ionen (Mg2+, Ca2+).
 
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
Adsorptionsvermögen
 
Adsorptionswärme
 
     

Weitere Begriffe : Imlochhammer Flächensymbole nach Miller und Weiss Kuron

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum