Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Additionskonstante

 
     
  1) bei der elektronischen Distanzmessung nach der Bestimmungsgleichung D = k0+k·D* (mit D* =vorläufige Distanz, k =Multiplikationskonstante und D = gesuchte Distanz) zu berücksichtigende Korrektion k0. Die Additionskonstante korrigiert den Unterschied zwischen elektronischem und mechanischem Nullpunkt des Distanzmessers, die Differenz der Reflexionsstelle gegenüber dem Zentrierpunkt des Reflektors sowie eine Laufzeitverzögerung im Glas des Prismenkörpers. Die Additionskonstante ist gerätespezifisch und wird daher jeweils für eine bestimmte Distanzmesser-Reflektor-Kombination angegeben. 2) Bei der optischen Distanzmessung mit Distanzstrichen nach der Bestimmungsgleichung s = c+k·l (mit s = gesuchte Distanz, k =Multiplikationskonstante und l =Lattenabschnitt) zu berücksichtigende Korrektion c, die dem Abstand zwischen dem mechanischen Nullpunkt des Instrumentes und dem vorderen Brennpunkt des Objektivs entspricht. Bei modernen Geräten mit Innenfokussierung wird konstruktiv meist der Wert c ≈ 0 realisiert.  
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
Additamentenmethode
 
Additionstheorem der Legendreschen Polynome
 
     

Weitere Begriffe : elektrovalente Bindung Kontaktmetasomatose Hexaeder

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum