Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

thermische Bodenverfestigung

 
     
  thermische Verfestigung bindiger Böden; sie ist seit alters her bekannt und wird z.B. bei der Herstellung der Mauerziegel angewendet. Bei der thermischen Bodenverfestigung wird der bindige Boden an seiner Lagerstätte verfestigt. Insbesondere werden die Zusammendrückbarkeit und die Plastizitätszahl verringert und dadurch Durchlässigkeit und Festigkeit erhöht. Zur Verfestigung bohrt man Löcher in den Boden, in denen – meist am unteren Ende des Bohrlochs – Gas oder Öl verbrannt wird. Hierbei sind zwei Methoden zu unterscheiden. Bei dem Verfahren nach Litvinov wird der Brennstoff in einem oben abgedichteten Bohrloch verbrannt. Das komprimierte, heisse Gas dringt in die Poren des Bodens ein und erhitzt diesen. Die Temperatur, der Überdruck und die Zusammensetzung der Verbrennungsprodukte werden ständig überwacht und gegebenenfalls geregelt. Bei dem Verfahren nach Beles und Stanculescu entweichen die verbrannten Gase durch eine zweite Bohrung, die als Abzug dient und mit dem Verbrennungsbohrloch unten verbunden ist. Die Erhitzung des Bodens erfolgt in diesem Falle durch Wärmeleitung. Die genannten Verfahren wurden sowohl zur Verbesserung des Baugrunds als auch zur Sanierung von Setzungsschäden in schluffigen und lössartigen Böden sowie zur Sanierung von rutschgefährdeten Hängen in plastischen Tonen angewendet.  
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
thermische Bodenreinigung
 
thermische Eigenschaften
 
     

Weitere Begriffe : Äschenregion Gradnetz der Erde Reaktionspfad

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum