Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

plastisches Fliessen

 
     
  ist für den nicht reversiblen Anteil einer Deformation eines Körper verantwortlich. Kriechmodelle beschreiben das Verhalten derartiger Körper (Power-law-creep, Power-law-Kriechen, Rheologie). Quasielastisch, bedeutet, dass sich ein Körper bei kleinen und kurzfristigen Deformationen elastisch verhält, jedoch reagiert er gegenüber starken und/oder langfristigen Deformationen plastisch. In diesem Sinne muss das Verhalten von Gesteinen als quasielatisch bezeichnet werden. Beim Durchlaufen seismischer Wellen verhalten sich Gesteine in guter Annäherung elastisch, gegenüber tektonischen Beanspruchungen jedoch als nicht elastisch.  
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
plastische Kristalle
 
Plastizität
 
     

Weitere Begriffe : äolische Seifen Tiefenreif Zonalmodell

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum