Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Tunnelmessprogramm

 
     
  die messtechnische Überwachung eines bestehenden oder im Bau befindlichen Tunnels. Die am häufigsten eingesetzten Messungen in bestehenden Tunneln sind Konvergenzmessungen hoher Präzision und bei im Bau befindlichen Tunneln die optische Verschiebungsmessung. Diese Messungen werden in Abständen von 10 bis 50 m vorgenommen, wobei in jedem Querschnitt mindestens fünf Festpunkte in der Tunnelschale beobachtet werden. Darüber hinaus werden bei im Bau befindlichen Tunneln an ausgewählten Querschnitten Spannungsänderungsmessungen mit hydraulischen Druckkissen vorgenommen, welche in tangentialer und radialer Richtung angeordnet werden. Bei nicht zu grosser Überdeckung der Tunnel sind auch Extensometer, Inklinometer und das Oberflächennivellement ausgezeichnete Hilfsmittel, um das Verformungsverhalten von Bauwerk und Baugrund messtechnisch zu erfassen. Ebenfalls gebräuchlich sind Ankerkraft- und Piezometermessungen.  
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
Tunnelkartierung
 
Tunnelvoreinschnitt
 
     

Weitere Begriffe : Abgleitfront Wiederanstiegsmethode nach Theis und Jacob Harsch

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum