Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Transgression

 
     
  positive Strandverschiebung, vorrückende Küste, das Vorrücken des Meeres auf Festlandsgebiete, d.h. die landwärtige Verlagerung (Onlap) der Küstenlinie (Abb. 1). Transgressionen sind das Ergebnis eines relativen Meeresspiegelanstieges. Er kann durch regionale tektonische Absenkung des Festlandes oder durch weltweit gleichzeitig erfolgenden eustatischen Meeresspiegelanstieg (eustatische Meeresspiegelschwankung) ausgelöst werden. Sichtbarer Ausdruck einer Transgression ist die Überlagerung kontinentaler durch flachmarine Sedimente bzw. generell die Überlagerung küstennaher durch jeweils küstenfernere Ablagerungen („deepening upward-Zyklen”). Diese diachrone Verschiebung von Faziesgürteln ist sowohl biostratigraphisch als auch mit Hilfe der seismischen Stratigraphie (Sequenzstratigraphie) belegbar. Das Gegenteil zu Transgression ist die Regression (Abb. 2). Ingression.

TransgressionTransgression 1: Transgression im Kartenbild. Zur Zeit B hat sich die Küstenlinie weit auf die frühere Küstenebene vorgeschoben. Alle Faziesgürtel folgen im gleichen Muster.

TransgressionTransgression 2: wiederholte Transgression und Regression im Zeitschnitt.
 
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
transgredierende Akkumulation
 
Transgressionskonglomerat
 
     

Weitere Begriffe : Biotopvernetzung Festkörperreaktion Brandungsrückstrom

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum