Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Trägheitsbeschleunigung

 
     
  T, Inertialbeschleunigung, zweite Ableitung nach der Zeit der Positionsänderung eines Probemassenpunktes in einem von gravitativen Beschleunigungen freien geometischen 3D-Referenzrahmen mit dem Charakter eines Vektors und der Einheit m/s2 (Schwereeinheiten); wegen der allgegenwärtigen Gravitation abstraktes Konstrukt, das physikalisch näherungsweise in einem frei fallenden Referenzrahmen oder auf der Erde nach rechnerischer Eliminierung der Gravitation realisiert werden kann. Die Bestimmung von T erfolgt entweder aus der kinematischen Beschleunigung Trägheitsbeschleunigung
, also der zeitlichen Ableitung der Positions-/Geschwindigkeitsänderung:

Trägheitsbeschleunigungdes Probemassenpunktes m auf seiner geometrischen Trajektorie, oder durch Messung der Kraft K
gemäss dem Newtonschen Gesetz:
K=m·g=m·
(Beschleunigungsmesser). Eine Diskussion, ob T nach Mach durch die Gravitation ferner Massen


Trägheitsbeschleunigungoder nach der allgemeinen Relativitätstheorie als flach gedachte Idealisierung eines allgemein gravitationsbestimmten gekrümmten Raumes erklärt werden sollte, erübrigt sich für die hiesige Anwendung, da die Newtonsche Vorstellung ausreicht.
 
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
Trägheit
 
Trägheitsfrequenz
 
     

Weitere Begriffe : mechanische Distanzmessung konvektiv Wassergütemessstation

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum