Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Symmetrieprinzip

 
     
  Neumannsches Prinzip, allgemeine Gesetzmässigkeit für die Symmetrie der makroskopischen physikalischen Eigenschaften in Kristallen. Es wurde 1833 von Franz Neumann formuliert: Die Symmetrie der makroskopisch physikalischen Eigenschaften schliesst mindestens die Symmetrie der Punktgruppe des Kristalls ein. Das Attribut „mindestens” bedeutet, dass die physikalische Eigenschaft selbst aus allgemeinen physikalischen, symmetrieunabhängigen Gründen zusätzliche Symmetrie aufweisen und dann insgesamt höhere Symmetrie als der Kristall haben kann.  
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
Symmetrieoperation
 
Symmetriezentrum
 
     

Weitere Begriffe : Absorptionsgesetz Biozönose parallaktischer Winkel

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum