Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Skiodromen

 
     
  Hauptisogyren, Schattenläufer, bei der polarisationsmikroskopischen Untersuchung von Gesteins-Dünnschliffen ergeben sich bei den von den Hauptschnitten abweichenden Schnittlagen schwerer deutbare Interferenzbilder. Zur Unterscheidung der optisch zweiachsigen von den optisch einachsigen Mineralen in beliebigen Schnitten verfolgt man daher die Bewegung der Hauptisogyren (=Skidormen) bei Drehung des Mikroskoptisches. Die Skiodromen der optisch zweiachsigen Minerale pendeln mehr oder weniger diagonal durch das Gesichtsfeld (Abb.), die der einachsigen verschieben sich in der Regel parallel zur Analysator- und Polarisatorrichtung. Sie sind vor allem wichtig für die Bestimmung des optischen Charakters und des Achsenwinkels. Konoskopie.

SkiodromenSkiodromen: Skiodromen der optisch positiven und negativen Kristalle in Abhängigkeit der Krümmung der Isogyre vom Achsenwinkel in Schnitten senkrecht zu einer optischen Achse (Diagonalstellung).
 
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
Skintiefe
 
Skleraea
 
     

Weitere Begriffe : Konsistenzgrenze Luftschadstoffe Verbau

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum