Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Rheinische Masse

 
     
  Festlandsmassiv beiderseits des Rheins, entstanden durch kaledonische und variszische Tektogenesen (Kaledoniden, Varisziden). Die Rheinische Masse ist der mittlere Teil eines kaledonisch-variszisch konsolidierten Blocks, der speziell im Mesozoikum als Festlands- und damit Abtragungsgebiet eine paläogeographisch wichtige Rolle spielte. Im Westen setzt sich die Rheinische Masse im London-Brabanter-Massiv und im Osten im Böhmischen Massiv fort. Die Gesteine der Rheinischen Masse sind in den mitteleuropäischen Mittelgebirgslandschaften mit alt- bis jungpaläozoischen Schichtenfolgen aufgeschlossen (Ardennen, Hohes Venn, Rheinisches Schiefergebirge, Harz, Polnisches Mittelgebirge) oder sie liegen unter jüngerer Bedeckung (z.B. Niederrheinische Bucht, Hessische Senke).  
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
Rheinische Fazies
 
rheinische Streichrichtung
 
     

Weitere Begriffe : Magcrete Unkrautbekämpfungsmittel Kohlenstoffkreislauf

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum