Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Randsenke

 
     
  1) Bereich der Abwanderung von Salz in eine Salzstruktur, der durch erhöhte Sedimentmächtigkeit gekennzeichnet ist. Die primäre Randsenke entspricht der Salzabfuhr in ein Salzkissen, die sekundäre der Salzabfuhr in einen Salzdiapir. Die (salz-)nachschubbedingte Randsenke entsteht bei weiterer Salzlieferung in ein Salzdiapir nach Abschluss der Diapirphase. Halokinese. 2) Saumtiefe, Vortiefe bzw. Rücktiefe, Becken am Rande eines Orogens, welches im spätorogenen Stadium der Orogenese mit Molasseablagerungen (Molasse) gefüllt wurde (Abb.); in gebirgsnahen Bereichen noch von der ausklingenden Orogenese deformiert.

RandsenkeRandsenke: Das Molassebecken ist die Vortiefe der Alpen, die Po-Ebene deren Rücktiefe und zugleich die Vortiefe des Apennin.
 
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
Randriff
 
Randspalte
 
     

Weitere Begriffe : Davies-Gleichung Panoramaverzerrung elektromagnetische Induktion

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum