Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Porensprung

 
     
  tritt auf zwischen Boden- bzw. Sedimentschichten sehr unterschiedlicher Porengrössenverteilung (z.B. zwischen Ton und Sand), führt aufgrund sehr unterschiedlicher hydraulischer Leitfähigkeit bei gleicher Saugspannung am Schichtübergang zu Wasserstau (vertikal abwärts) bzw. zur Kapillarsperre (aufwärts). Dieses Verhalten macht man sich bei Deponieabdichtungen (feiner Erdstoff im Sickerbereich über grobem Kies) bzw. Bauwerksgründungen (Kiesschichten als Unterbau) zunutze. Das Sickerwasser (Kapillarwasser) kann nicht in den Kies eindringen, da die hydraulische Leitfähigkeit im Kies um mehrere Zehnerpotenzen geringer ist als im darüber beziehungsweise darunter befindlichen Erdstoff.  
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
Porenraum
 
Porenvolumen
 
     

Weitere Begriffe : Westwinddrift Eukaryoten Washout

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum