Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Pfahlwand

 
     
  Wandkonstruktion aus einer Reihe von nebeneinander angeordneten Pfählen; findet Verwendung vor allem als Stützmauern, z.B. bei der Herstellung künstlicher Böschungsanschnitte beim Verkehrswegebau, und zur Sicherung und Wasserhaltung von grossen Baugruben. Hierzu wird zunächst die Pfahlreihe gesetzt,und anschliessend der Boden auf der Baugrubenseite abgetragen. Zusätzliche Stabilität kann durch eine Ankerung der Pfahlwand bewirkt werden. Eine weitere Anwendung besteht in der Konstruktion von Dichtungswänden, die z.B. beim Bau von Talsperren oder zur Isolierung von kontaminierten Altstandorten vom Grundwasser eingesetzt werden, meist ausgeführt als Bohrpfahlwand. Hierzu werden Bohrpfähle in einer Pfahlreihe derart angeordnet, dass im Untergrund durch Überschneidungen der einzelnen Pfähle eine wasserdichte Wand hergestellt wird. Bohrpfahlwände können heute bis in eine Tiefe von 30–35 m ausgeführt werden.  
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
Pfahlgruppe
 
Pfannkucheneis
 
     

Weitere Begriffe : Sd-Horizont Eisglätte terrestrisches Eisen

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum