Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Peloturbation

 
     
  Hydroturbation, Bodenbewegungen durch Quellungs- und Schrumpfungsprozesse. In die Trockenrisse tonreicher, wechselfeucht tropischer Böden (Vertisols) fallen Bodenbestandteile (durch Wind- und Wassererosion oder direkt durch Menschen und Tiere), die mit Beginn der Regenzeit quellen und die Trockenrisse verfüllen. Durch die hinzugekommenen Bodenbestandteile ist kein ausreichender Raum für die Ausdehnung vorhanden, das Bodenmaterial wird verdrängt, der Boden hebt sich über den ehemaligen Trockenrissen und bildet ein wulstartiges Kleinrelief aus Gilgai (Gilgai-Musterboden).  
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
Pelosole
 
Pen-Computer
 
     

Weitere Begriffe : Grundwasserzufluss Bryophyta potentielle Kationenaustauschkapazität

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum