Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Muskingum-Verfahren

 
     
  Näherungsverfahrenzur Berechnung des Wellenablaufes in Fliessgewässern, basierend auf der Kontinuitätsgleichung für einen Flussabschnitt und einer Speichergleichung, welche die lineare Abhängigkeit des Wasservolumens im Flussabschnitt von den gewichteten Zu- und Ausflüssen ausdrückt. Grundlage ist die Annahme, dass die Speicherung S in einem rückstaufreien Flussabschnitt linear vom Zufluss Qz und vom Ausfluss Qa abhängt, mit S= k(g·Qz+(1-g) Qa), wobei k die Laufzeit zwischen Zufluss- und Ausflussquerschnitt charakterisiert, g ist ein dimensionsloser Wichtungsfaktor, der zwischen 0 ≤ g≤0,5 liegt und den Einfluss der Retention im Flussabschnitt beschreibt. Wellenablaufmodelle.  
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
Musgravian-Orogenese
 
Mustagh-Typ
 
     

Weitere Begriffe : Gotlandium Dendroklimatologie Suffosion

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum