Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Moder

 
     
  aeromorphe Humusform, Auflagehumusform, die sich vor allem unter krautarmen Laub- und Nadelwäldern auf relativ nährstoffarmen Gesteinen unter kühlfeuchtem Klima bildet. Der Moder entsteht dort, wo die Standortverhältnisse für die Entwicklung von Mull zu ungünstig sind, jedoch noch günstiger als bei der Rohhumusbildung. Der typische Modergeruch gab der Humusform den Namen. Gegenüber dem Mull treten Regenwürmer stärker zurück und Arthropoden und Enchyträen überwiegen. Sie wandeln die Vegetationsrückstände in Losung um. Je nach Intensität der Aufbereitung von Pflanzenresten unterscheidet man Grobmoder und Feinmoder oder rohhumusartigen Moder und mullartigen Moder. Die Übergänge zwischen den Auflagehorizonten sind unscharf (verfilzt), darunter folgt ein deutlich ausgeprägter humoser Mineralboden.  
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
Modellverifizierung
 
Moderhumus
 
     

Weitere Begriffe : Kalksilicatfels Standortregelkreis polarisiertes Licht

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum