Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Kullerud

 
     
  Gunnar, norwegisch-amerikanischer Mineraloge und Lagerstättenkundler, * 12.11.1921 Odda (Norwegen), † 21.10.1989 West Lafayette (USA); seit 1952 in den USA, bis 1971 am Geophysikalischen Laboratorium des Carnegie Instituts in Washington, seit 1970 Professor in Lafayette, zusätzlich Gastprofessor an verschiedenen Universitäten im Ausland, u.a. Heidelberg. Besonders bekannt wurde Kullerud durch seine experimentellen Arbeiten über die Phasengleichgewichte von Sulfiden, weiterhin durch Beiträge über Geothermometrie, Erzlagerstätten, Meteorite und fossile Brennstoffe. Nach ihm wurde das Mineral Kullerudit mit der chemischen Formel NiSe2 benannt.  
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
Kukkersit
 
Kulm
 
     

Weitere Begriffe : Trittflur Kristallphysik Delaware-Effekt

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum