Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Kreisringscherversuch

 
     
  dient der Bestimmung der Bruchfestigkeit und v.a. der Restscherfestigkeit von bindigen und nicht-bindigen Böden. Analog zum Rahmenscherversuch wird die Probe zwischen zwei Rahmen eingebaut, die jedoch kreisförmig sind. Die Probe wird vorkonsolidiert und unter einer Auflast durch Drehen des oberen Rahmens um die gemeinsame Mittelachse abgeschert. Der Scherweg ist unbegrenzt, so dass sich das Gerät v.a. zur Bestimmung der Restscherfestigkeit eignet. Das Gerät (Abb.) hat eine kraft- und weggesteuerte Scherkraftaufbringung und kann daher das Kriechverhalten darstellen. Die Auswertung der Ergebnisse entspricht jener beim Rahmenscherversuch.

KreisringscherversuchKreisringscherversuch: Kreisringschergerät (1 = Bodenprobe, 2 = Filterstein, 3 = Wasserablass; P = Druck).
 
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
Kreislauf der Gesteine
 
Krejci-Graf
 
     

Weitere Begriffe : Gesteinszugfestigkeit Tropfenschlag Entwicklungsreihen

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum