Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Konditionierung

 
     
  Milieubeeinflussung, Umweltbeeinflussung, bezeichnet in der Ökologie die durch ausgeschiedene Stoffwechselprodukte verursachten Veränderungen der Umweltbedingungen innerhalb einer Biozönose. Solche Einwirkungen treten insbesondere bei hohen Populationsdichten ("Überbevölkerung") bestimmter Organismen auf (Populationsökologie). Die Konditionierung wirkt in solchen Fällen meist als Minimumfaktor einer weiteren Vermehrung, weil sich die Lebensbedingungen verschlechtern. Es gibt andererseits auch Situationen, bei denen erst eine bestimmte Mindestpopulationsdichte geeignete Milieubedingungen schafft und eine erfolgreiche Vermehrung ermöglicht. Die Bedeutung der Beeinflussung der abiotischen Umweltfaktoren durch Organismen wird v.a. von der Gaia-Theorie betont.  
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
Kondenswasser
 
Konfidenzgrenze
 
     

Weitere Begriffe : Echtzeitanimation Silvaea petrogenetische Suite

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum