Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Kennkorngrösse

 
     
  dient zur Bestimmung der Schüttkorngrösse (Filterkorngrösse) beim Brunnenausbau. Sie wird durch Korngrössenanalysen von Bohrproben aus dem Grundwasserleiter ermittelt. Bieske (1961) beschreibt die Kennkorngrösse als Korngrösse an dem Punkt, an dem die Kornsummenkurve im oberen Teil der Kurve ihre Steigung ändert (Abb.). Für einen Ungleichförmigkeitsgrad (Ungleichförmigkeitszahl) U < 3 liegt die Kennkorngrösse etwa bei der 75%-Linie der Summenkurve, für U zwischen 3 und 5 bei der 90%-Linie. Ist der Ungleichförmigkeitsgrad grösser als 5 müssen zuerst die gröberen Anteile herausgesiebt werden. Das Produkt aus Kennkorngrösse und Filterfaktor ergibt die Schüttkorngrösse.

KennkorngrösseKennkorngrösse: Kennkorngrössen für charakteristische Siebkurven.
 
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
Kennarten
 
Kennziffern
 
     

Weitere Begriffe : Vanadate Überwachung Maillet-Formel

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum