Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Kamerakalibrierung

 
     
  Bestimmung der Daten der inneren Orientierung einer Messkamera. Die Kamerakalibrierung ist die Voraussetzung für die Rekonstruktion des Aufnahmestrahlenbündels aus den in einem Messbild gemessenen Bildkoordinaten und damit die Grundlage der photogrammetrischen Bildauswertung. Die Daten der inneren Orientierung einer Messkamera werden vom Hersteller im Zuge einer Laborkalibrierung unter Verwendung optischer Hilfsmittel wie Goniometer oder Kollimatoren ermittelt. Die Kalibrierung terrestrischer Messkameras kann ausserdem entweder auf der Basis der Aufnahme geometrisch bekannter Punkthaufen (Testfeldkalibrierung) oder integriert in die Auswertung der Bilder eines photogrammetrisch zu erfassenden Objektes erfolgen (Simultankalibrierung).  
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
Kameraaufhängung
 
Kamerakonstante
 
     

Weitere Begriffe : Hydrotherme Schollentreppe Prokaryota

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum