Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Flurbereinigung

 
     
  beinhaltet die Um- bzw. Zusammenlegung weit verstreuter kleiner Flurelemente. Bei der Flurbereinigung handelt es sich um eine Umgestaltung der Landschaft zum Zwecke der Rationalisierung in der Landwirtschaft, da viele kleine, weit auseinanderliegende Parzellen wirtschaftlich unrentabel sind. Diese Arrondierung von einzelnen kleinen Ackerschlägen zu grossen zusammenhängenden Blöcken macht eine Bodenschätzung nötig, um die Besitzverhältnisse vor der Flurbereinigung in den neu entstehenden Ackerflächen richtig wiederzugeben und im Bedarfsfall einen Wert- oder Flächenausgleich zu gewähren. Den wirtschaftlichen Vorteilen durch die Flurbereinigung stehen aber auch ökologische Probleme gegenüber. Oft kommt es zur Zerstörung der alten Kulturlandschaft (Ausräumung der Kulturlandschaft) und zum Verschwinden von Tier- und Pflanzenarten im betreffenden Gebiet. Andere Probleme sind die Zunahme der Erosionsgefährdung (Wind, Wasser) durch die Vergrösserung der Ackerschläge. Im Weinbau führt die Flurbereingung häufig zu Problemen mit Kaltluftstau in den grossen Rebhängen.  
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
Flurabstand
 
Flurbereinigungsgesetz
 
     

Weitere Begriffe : Heteroatome Global Observing System differentielle Kompaktion

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum