Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Feldgehölz

 
     
  kleine baum- und/oder buschbestockte Fläche im Agrarraum. Feldgehölze sind naturnahe bis natürliche Ökotope und wichtige Bestandteile einer traditionellen Agrarkulturlandschaft. Bioökologisch wertvoll ist die Diversität im Grenzsaum zwischen umgebenden Agrarflächen und dem Feldgehölz. Feldgehölze nehmen wichtige Funktionen wahr, sowohl als Rückzugsrefugium für die Tierwelt des Agrarraumes als auch als Trittsteinbiotope in einem grösseren Biotopverbundsystem. Geoökologisch wichtig ist der Boden- und Windschutz sowie die ausgleichende Wirkung auf Wasserhaushalt und Mikroklima (Hecke). Feldgehölze erhöhen die landschaftliche Diversität und steigern den Erhohlungs- und Erlebniswert des Agrarraumes. Ursprüngliche Feldgehölze sind infolge der Meliorationsbestrebungen (Flurbereinigung) nur noch selten vorhanden. Ausräumung der Kulturlandschaft.  
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
Felderkundung
 
Feldkapazität
 
     

Weitere Begriffe : Grundwasserhöffigkeit Äquivalenzprinzip primordiale Elementhäufigkeit

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum