Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Einbindeverfahren

 
     
  Verfahren der Lagevermessung, bei dem die aufzunehmenden oder abzusteckenden Punkte in ein über das Messungsgebiet gelegtes Netz von Messungslinien oder in gegebene Grundstücksgrenzen (Abb.) eingebunden werden. Es wird hauptsächlich bei der Aufmessung geometrisch-regelmässig geformter Flächen, z.B. bei langgestreckten, rechtwinkligen Bauwerken, benutzt. Das Verfahren kann nur bei vorhandenem Liniennetz und in Verbindung mit anderen Lageaufnahmeverfahren, z.B. Orthogonalverfahren angewandt werden. Das Einbindeverfahren ist mit einfachen Messgeräten (Messband, Fluchtstab) ausführbar.

EinbindeverfahrenEinbindeverfahren: Einbindeverfahren bei gegebenen Grundstücksgrenzen.
 
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
Einbildauswertung
 
Einbohrlochmethode
 
     

Weitere Begriffe : Äonothem Bundesraumordnungsprogramm Radionuklid

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum