Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Durchflussdauerlinie

 
     
  Abflussdauerlinie (veraltet), stellt die Tageswerte der Durchflüsse in aufsteigender Reihenfolge dar. Man unterscheidet die absolute und die relative Dauerlinie. Aus der absoluten Dauerlinie (Abb.) sind zu entnehmen:


a) Meridian des Durchflusses (Zentralwert, gewöhnliche Durchflussmenge ZQ), das ist der Wert, der gleich häufig unter- wie überschritten wird. Für jährige Dauerlinien wird er bei 182,5 Tagen abgelesen. Die Abweichung der Unterschreitungsdauer des Mittelwertes von der des Medians gibt einen Hinweis auf die Schiefe der Verteilung der Durchflüsse. b) Unterschreitungshauptwert des Durchflusses (20 Q), das ist der Wert, welcher an 20 Tagen erreicht oder unterschritten wird, wobei die Tage nicht zusammenhängen müssen. c) Unterschreitungsdauer von MQ (x). d) Modalwert, welcher den häufigsten Wert der Dauerlinie darstellt.


Die affine Abbildung der absoluten Dauerlinie, bezogen auf den mittleren Durchfluss des jeweiligen Bezugszeitraumes (MQ), ist die relative Dauerlinie.

DurchflussdauerlinieDurchflussdauerlinie: absolute und relative Dauerlinien des Durchflusses am Pegel Ziegenhagen (Rautenbach) für das Abflussjahr 1981; AEo (Einzugsgebiet) = 14,3 km2.
 
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
Durchflussbeeinflussung
 
Durchflussdefizit
 
     

Weitere Begriffe : Altlauf Of-Mull Symmetrieelemente

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum