Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Drucksonde

 
     
  technisches Gerät zur Aufzeichnung des Grundwasserstandes über die Zeit in einer Grundwassermessstelle oder einem Brunnen. Hierbei wird die Höhe der überlagernden Wassersäule über die in den Grundwasserkörper eingetauchte Drucksonde gemessen. Der auf der Höhe der Drucksonde herrschende Gesamtdruck setzt sich zusammen aus dem hydrostatischen Druck der überlagernden Wassersäule und dem atmosphärischen Druck. Durch geeignete technische Massnahmen, z.B. einer Druckausgleichskapillare zwischen der Drucksonde und der Geländeoberfläche oder dem parallelen Aufzeichnen der atmosphärischen Druckschwankungen, kann deren unerwünschter Einfluss auf die Grundwasserstandsmessung eliminiert werden.


Drucksonden werden sowohl bei der Durchführung von Pumpversuchen zur genauen Aufnahme der Absenkungsbeträge über die Zeit eingesetzt, als auch zur langfristigen Beobachtung von Grundwasserstandsschwankungen (Drucksondierung Abb.).
 
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
Drucksetzungslinie
 
Drucksondierung
 
     

Weitere Begriffe : Datenausgabe Sauerstoffisotope Mikrohärteprüfung

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum