Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Donau-Kaltzeit

 
     
  von Barthel Eberl 1930 eingeführte Begriff für die Kaltzeit des Unterpleistozäns, deren Typregion im bayerischen Alpenvorland die Unteren Deckschotter des Iller-Lechgletschergebietes darstellen. Benannt wurde sie nach der Donau als dem Vorfluter aller quartären Schmelzwässer aus den Alpen östlich des Rheins. Die Abgrenzung zur älteren Biber-Kaltzeit erfolgt morphostratigraphisch aufgrund von Schmelzwasserterrassen. Die Obergrenze wird je nach Bewertung der angewandten Methodik entweder in das obere Tegelen (Säugerstratigraphie) oder an die Brunhes-Matuyama-Grenze gestellt (Palynologie, Paläomagnetik) und ist weiterhin in Diskussion. Es ist davon auszugehen, dass Gletscherzungen aus den Alpen während der Donau-Kaltzeit in das Vorland vordrangen, ohne dass es jedoch zu einer ausgeprägten Vorlandvereisung gekommen ist. Die Donau-Kaltzeit ist identisch mit der in norddeutsch-holländischer Nomenklatur Eburon-Kaltzeit (Eburon) genannten Epoche und begann vor ca. 500.000 Jahren. Klimageschichte, quartäres Eiszeitalter, Quartär.  
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
dominierende Abstandsgeschwindigkeit
 
Donner
 
     

Weitere Begriffe : Alkane Überschwemmungsgebiet niederländische Liste

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum