Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Dämpfung

 
     
  Vorrichtung, um die Eigenschwingungen in einem Seismometer bei impulsförmiger Anregung abzuschwächen. Der dimensionslose Dämpfungsfaktor h gibt den Grad der Dämpfung an. Für h = 0 führt das Seismometer ungedämpfte Eigenschwingungen aus, für Werte zwischen 0 und 1 führt es gedämpfte Eigenschwingungen aus. Bei h =1, dem aperiodischen Grenzfall, ist kein Überschwingen über die Nullinie mehr feststellbar. Mit wachsendem h > 1 dauert es immer länger, bis das Seismometer in seine Ruhelage zurückkehrt. Seismometer sind häufig mit h =0,7 gedämpft.  
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
Dämmerungserscheinungen
 
Dämpfung seismischer Wellen
 
     

Weitere Begriffe : Oberflächengeschwindigkeit Belastungsmarken Siemens

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum