Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Dämmerung

 
     
  Zeitspanne der scheinbaren Bewegung des Sonnenmittelpunktes aus einem bestimmten Winkel unter dem Horizont bis zum Aufgang des oberen Sonnenrandes (Morgendämmerung). Entsprechend wird die Abenddämmerung definiert. Je nach der Grösse des Depressionswinkels, der die Dauer der Dämmerung begrenzt, unterscheidet man die astronomische Dämmerung (18º), wenn keine gestreute Sonnenstrahlung mehr auftritt, die nautische Dämmerung (12º) und die bürgerliche Dämmerung (6,5º), während der man "gedruckte Schrift im Freien noch lesen kann". Ursachen des Effektes sind die Lichtstreuung und die Refraktion des Sonnenlichts in der Atmosphäre. Vor Beginn und nach Ende der astronomischen Dämmerung können unter günstigen atmosphärischen Bedingungen, in dunkler Umgebung und ohne Mondlicht, Sterne bis zur fünften Grössenklasse mit blossem Auge beobachtet werden. Die Dauer der Dämmerung hängt von der Deklination der Sonne und von der Breite des Beobachtungsorts ab. Die astronomische Dämmerung dauert am Äquator etwa 1,25 h, bei 30º geographischer Breite etwa 1,5 h, bei 50º geographischer Breite je nach Jahreszeit etwa 2 h bis 3,75 h und bei noch höheren Breiten gehen Abend- und Morgendämmerung ineinander über. Mitternachtssonne, Dämmerungserscheinungen.  
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
Davisstrasse
 
Dämmerungserscheinungen
 
     

Weitere Begriffe : Front Loseblattatlas Denudationsbasis

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum