Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Cyclosilicate

 
     
  Ringsilicate, Minerale mit Ringen von SiO4-Tetraedern. Es gibt einfache Ringe, Dreierringe (z.B. Benitoit: BaTi[Si3O9]), Doppeldreierringe (z.B. Elpidit: Na2Zr[Si6O15]¬∑3H2O), Viererringe aus SiO4-Tetraedern (z.B. Axinit: Ca2(Fe,Mg,Mn)Al2[OH/BO3/Si4O12]), Sechserringe (z.B. Beryll: Al2Be3[Si6O18]), Doppelringe aus je 6 SiO4-Tetraedern (z.B. Milarit: Ca2AlBe2[Si12O30]), Eudialyt-Ringe aus 3 und 9 SiO4-Einheiten und Silicate mit 24-Ringen (12 SiO4-Einheiten). Da die morphologische Symmetrie ein Abbild der Ringsymmetrie ist und Viererringe selten sind, gibt es unter den Mineralen viele Beispiele mit trigonaler und hexagonaler Symmetrie.  
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
cycle slip
 
Cyprinidenregion
 
     

Weitere Begriffe : asymmetrische Einheit Mutualismus Schneetreiben

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum