Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Cyanobakterien

 
     
  Blaualgen, Gruppe von vorwiegend blaugrünen Mikroorganismen, die zusammen mit Bakterien als Prokaryonten aufgefasst werden und damit gegenüber Pflanzen und Tieren eine selbständige systematische Einheit bilden. Die Cyanobakterien enthalten Chlorophyll sowie einen blauen (Phycocyan) und einen roten (Phycoerythrin) Farbstoff und sind deshalb photoautotroph (Photosynthese). Sie kommen als Einzeller, Zellkolonien, als verzweigte oder unverzweigte Fäden in allen Lebensräumen vor (mit Ausnahme des Luftraumes), insbesondere aber in Süss- und Salzwasser und im Boden (Stickstoffixierung). Sie besiedeln jedoch auch Extremstandorte und sind Erstbesiedler auf Rohböden und nacktem Gestein. Einige Cyanobakterien bilden Symbiosen mit Pilzen (Flechten). Die Cyanobakterien sind phylogenetisch eine sehr alte Gruppe (Fossilien finden sich in über 3 Mrd. Jahre alten Gesteinen) und spielten wahrscheinlich eine sehr wichtige Rolle bei der Anreicherung der Erdatmosphäre ("Ur-Atmosphäre") mit Sauerstoff.  
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
Cv-Horizont
 
Cyanophyta
 
     

Weitere Begriffe : gravimetrische Geoidbestimmung AK Gaussscher Krümmungsradius

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum