Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Cristobalit

 
     
  Christobalit, nach dem Berg San Cristobal in Mexiko benannte Hochtemperaturmodifikation des SiO2. Der β-Cristobalit ist tetragonal-trapezoedrisch, wandelt sich aber beim Erhitzen in kubisch-hexoktaedrischen α-Cristobalit um. Aggregate: tafelig; vor dem Lötrohr unschmelzbar; in kochender, wässriger Na2CO3-Lösung löslich, sonst nur noch in Fluorwasserstoffsäure; Begleiter: Tridymit; Vorkommen: als pneumatolytisch-exhalative Bildung neben Tridymit in Miarolen und als Anflug idiomorph in Drusenräumen saurer Laven; Fundorte: Blaue Kuppe bei Eschwege (Hessen); San Juan (Colorado, USA). Kubischer Hoch-Cristobalit wird in grossen Mengen aus Quarz als keramischer Sekundärrohstoff industriell hergestellt.  
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
Crinoidea
 
CRM
 
     

Weitere Begriffe : Karstsee aquatische Ökosysteme Sekundärwald

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum