Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Bohrverfahren

 
     
  Verfahren zur Herstellung einer Bohrung oder eines Bohrlochs. Die Bohrverfahren lassen sich nach a) der Art der Gesteinszerstörung (verdrängend, lösend, schlagend, drehend, schneidend bzw. aus Kombinationen davon), b) der Art des Bohrgutaustrags (intermittierend oder kontinuierlich), c) der Verwendung von Austragsmedien (Trockenbohrverfahren, Spülbohrverfahren) und d) der Antriebsart (übertage, untertage) unterscheiden.


Zu den Trockenbohrverfahren mit intermittierender Bohrgutförderung (Antrieb übertage) gehören das Rammbohrverfahren (verdrängend, schlagend; Einsatz nur in Lockergestein), das Schneckenbohrverfahren (drehend-schneidend; Einsatz nur in Lockergestein), das Schappenbohrverfahren, Greiferbohrverfahren und Druckbohrverfahren (schneidend-schlagend; Einsatz nur in Lockergestein) sowie das Schlagbohrverfahren (Freifallbohrverfahren, Canadisches Bohrverfahren, Pennsylvanisches Bohrverfahren; schlagend, Einsatz in Locker- und Festgestein). Die Trockenbohrverfahren zeichnen sich durch einfache und robuste Technik aus, sind aber aufgrund der intermittierenden Bohrgutförderung zeitaufwendig. Noch häufig eingesetzt wird das Schneckenbohrverfahren und das Pennsylvanische Bohrverfahren zur Erstellung grossdimensionierter, geringtiefer Bohrungen in Lockergestein, z.B. für Brunnen und im Spezialtiefbau. Bei den Spülbohrverfahren erfolgt der Bohrgutaustrag kontinuierlich durch den Einsatz einer Spülung. Die Gesteinszerstörung erfolgt drehend-schneidend oder schlagend mit Übertage- oder Untertageantrieb (Abb. 1, Abb. 2, Tab.).

BohrverfahrenBohrverfahren 1: Rotary-Bohrverfahren: 1 = Saugtank, 2 = Rotary-Spülpumpe, 3 = Steigleitung, 4 = Spülschlauch, 5 = Spülkopf, 6 = Kelly, 7 = Bohrgestänge, 8 = Schwerstangen, 9 = Bohrwerkzeug, 10 = Preventer, 11 = Drehpreventer, 12 = Schüttelsieb, 13 = Drehtisch, 14 = Kompressor, 15 = Rückschlagventil, 16 = Austragschlauch.

BohrverfahrenBohrverfahren 2: Saugbohrsystem: 1 = Saugpumpe, 2 = Rückschlagklappe, 3 = Auslaufschlauch, 4 = Vakuumkessel, 5 = Vakuumpumpe, 6 = Kühlwasserbehälter, 7 = Spülkopf, 8 = Drehtisch, 9 = Grosslochmeissel.

BohrverfahrenBohrverfahren (Tab.): Anwendungsmöglichkeiten der verschiedenen Bohrverfahren.
 
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
Bohrung
 
Bohrwerkzeuge
 
     

Weitere Begriffe : Flimmerschnee Verfestigungskurve Firstenstossbau

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum