Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Blindenkarte

 
     
  taktile Karte, Karten für blinde und sehgeschädigte Personen. Die visuelle Wahrnehmung wird durch die taktile Wahrnehmung ersetzt. Blindenkarten und andere kartographische Darstellungsformen für Sehgeschädigte (z.B. taktile Globen) gibt es seit Mitte des 19. Jahrhunderts. Heute stehen neben grossmassstäbigen Plänen auch mittel- und kleinmassstäbige geographische und thematische Karten, und nicht zuletzt taktile Atlanten, für Sehgeschädigte zur Verfügung. Immer grössere Bedeutung erlangen audio-taktile Dialogsysteme, bei denen mit Computerunterstützung neben der taktilen auch die auditive Wahrnehmung zur Informationsübertragung genutzt wird, und Dialogfähigkeit gegeben ist. Bei der Gestaltung von klassischen Blindenkarten, die auf dem Nutzungsprinzip des Abtastens von erhabenen Punkt- und Linienelementen beruht, macht sich insbesondere das Fehlen der graphischen Variable Farbe nachteilig bemerkbar. Auch die Variable Helligkeit ist nicht nutzbar und kann nur indirekt als Abstandswert von Linienmustern (vgl. Schraffur) gestaltend eingesetzt werden. Die Darstellung der einzelnen Kartenelemente (syntaktische Struktur der Kartenzeichen) ist weitgehend von den Anforderungen der Braille-Blindenschrift (Anordnungsprinzipien und Ausdehnungsparameter) bestimmt. Deshalb kann die Informationsdichte nur verhältnismässig gering sein. Die Verwendung von grösseren Legenden, die sich meist zwangsläufig ergeben, ist erschwert.  
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
blinde Scherbahn
 
Blindhöhle
 
     

Weitere Begriffe : ARGOS Differentialgleichung der geodätischen Abweichung marin-sedimentäre Lagerstätten

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum