Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Vanadium

 
     
  chemisches Element aus der V. Nebengruppe des Periodensystems, Schwermetall; Symbol V; Ordnungszahl: 23; Atommasse: 50,9414; Wertigkeit: V, IV, III, II, seltener auch I, 0, -I; Dichte: 6,092 g/cm3. Vanadium ist am Aufbau der Erdkruste mit 9,0·10-3% beteiligt. Seine Entdeckung gelang zuerst 1801 dem Chemiker DelRio in dem braunen Bleierz von Zimapan im Staate Hidalgo (Mexiko). Er nannte es Pancromo, widerrief aber später dessen Existenz. 1830 fand es der Schwede N.G. Selfström im Titanomagnetiterz von Taberg in Småland, und anschliessend stellte F. Wöhler die Identität der beiden Elemente fest. Seine Verwendung in der Metallurgie geht auf den Anfang des 20. Jahrhunderts zurück, doch erhielt der Vanadiumstahl eine grössere Bedeutung erst im und nach dem Ersten Weltkrieg.  
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
Vanadinit
 
Vanadiumlagerstätten
 
     

Weitere Begriffe : Proxidaten Lenzsche Regel Kälteinhalt

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum