Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Sprungschicht

 
     
  Tiefenbereich in Gewässern, in dem starke vertikale Veränderungen der Eigenschaften wie Temperatur (Thermokline), Salzgehalt (Halokline) und Dichte (Pyknokline) erfolgen. Normalerweise trennt die Sprungschicht warmes Wasser der oberflächennahen, homogenen Deckschicht von kälterem Wasser darunter. Die Tiefe der Deckschicht und damit der obere Rand der Sprungschicht wird durch ein Gleichgewicht zwischen turbulenter kinetischer Energie zur Vermischung und potentieller Energie zum Schichtungsaufbau bestimmt. Man unterscheidet saisonale Sprungschichten zwischen 10 und 100 m Tiefe und die permanente Sprungschicht mit einer Tiefe bis zu 800 m in den Subtropen, die Kalt- und Warmwassersphäre voneinander trennt. Metalimnion, Chemokline.  
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
Sprungschanze
 
Spulenanordnung
 
     

Weitere Begriffe : Kontinuitätsgleichung Ionogramm Skyth

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum