Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Quellmoor

 
     
  Moor bzw. Niedermoor, das durch kleinflächig oder linienhaft austretendes Quellwasser gespeist wird. Voraussetzung für die Quellmoorbildung ist das Vorhandensein von gespanntem Grundwasser. Dieses Wasser ermöglicht ständig ergiebige Grundwasseraustritte, die meist relativ kleinräumig nach Druckentlastung zur Vermoorung führen. Quellmoore sind besonders an den Rändern von Endmoränen verbreitet. Das Quellwasser ist in der Regel sauerstoff- und kalkreich, dadurch entstehen kalkreiche, stark zersetzte Torfe. Häufig sind diese Torfe mit Quellkalkzwischenlagen und Eisenocker durchsetzt. In Quellmooren dominieren gehölzfreie Seggentorfe.  
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
Quellmechanismus
 
Quellmulde
 
     

Weitere Begriffe : Klimamodelle Primärschneedecke Universal Transverse Mercator Grid System

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum