Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Louis

 
     
  Herbert, deutscher Geograph, * 12.3.1900 Berlin, † 11.7.1985 München; ab 1935 Professor in Ankara, ab 1943 in Köln, 1952-68 in München und Direktor des Geographischen Instituts der Universität; frühe kartographische und landeskundliche Arbeiten über Albanien, Reliefdarstellung und Geomorphologie in topographischen Karten; wichtige Beiträge zur Geomorphologie, Glazialmorphologie in der Umgebung Berlins, zu Urstromtäler und Bogendünen, zur Landeskunde der Türkei und Südosteuropas, insbesondere zur Landschaftsgenese Anatoliens, zu Rumpfflächen und deren Genese. Louis vertrat die Ansicht, dass Rumpfflächen als sehr flachgeneigte Talhänge (Rampenhänge eines Flachmuldentales, Talquerprofil) den fluvialen Abtragsformen zuzuordnen sind, entgegen den Vorstellungen seines Freundes Büdel, der die Theorie der Flächenbildung (doppelte Einebnungsfläche) vertrat. Abschluss seines wissenschaftliches Werkes bildet das Lehrbuch der Allgemeinen Geographie "Allgemeine Geomorphologie", das in Umfang, Ausführlichkeit und Beschreibung der Theorienbildung im deutschen Sprachraum einzigartig ist. Werke (Auswahl): "Das natürliche Pflanzenkleid Anatoliens, geographisch gesehen" (1939), "Allgemeine Geomorphologie" (1979, 2 Teile).  
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
Lotzeit
 
Love-Welle
 
     

Weitere Begriffe : DORIS Packeis Oberlawine

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum