Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Karstrandebene

 
     
  grosse, meist mit mehr oder weniger mächtigen Sedimenten bedeckte Einebnungsfläche, die an ein Karstgebiet grenzt, selbst aber nicht auf verkarstungsfähigen Gesteinen ausgebildet sein muss. Häufig greifen die auf nicht verkarstungsfähigen Gesteinen angelegten Ebenen auf Karstgesteine über und greifen buchtartig in die Karstgebiete hinein. Die angrenzenden Karstgebiete erheben sich oft steil und mit deutlich ausgeprägtem Knick aus der Ebene. Im Übergangsbereich treten Merkmale lateraler Korrosion, wie z.B. Unterschneidungshohlkehlen oder Fusshöhlen, auf. Charakteristisch sind auch Karstquellen am Rand, deren Gerinne die flach abdachende Ebene durchziehen. Bezüglich ihrer Genese und Morphologie weisen die Karstrandebenen Ähnlichkeiten zu den Poljen auf.  
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
Karstquelle
 
Karstschacht
 
     

Weitere Begriffe : Single-Grain-Technik Verdichtbarkeit Toarc

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum