Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Gyttja

 
     
  schwed. Bezeichnung für Grauschlammboden (veraltet), auch als Mudde bezeichnet, Bodentyp der Klasse der subhydrischen Böden der deutschen Bodenklassifikation, bildet sich in gut durchlüfteten, nährstoffreichen Gewässern. Der Fo-Horizont besteht aus Mineralpartikeln und koprogenen Aggregaten von graugrüner bis rotbrauner Farbe und elastischer Konsistenz. Kalkreiche Formen mit Fco-Horizont, der kalkangereichert ist und Oxidationsmerkmale aufweist, heissen Kalkgyttja (Kalkmudde). Unterschieden werden weiterhin Grob-, Mittel-, Feindetritus-Gyttja, Algen-, Diatomeen-, Laub-Gyttja sowie Watt-Gyttja und limnische Gyttja.  
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
Gyration
 
Gzhel
 
     

Weitere Begriffe : Ansichtsdarstellung strömen Nicolaysendiagramm

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum