Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Fernrohr

 
     
  Zielfernrohr, optische Zielvorrichtung, die im wesentlichen aus Objektiv,


Fokussiereinrichtung und einstellbarem Okular besteht.
Für geodätische Zwecke wurde früher stets ein astronomisches Fernrohr oder Keplersches Fernrohr,
das aus einem konvexen Objektiv mit grosser Brennweite sowie einem konvexen Okular mit kleiner
Brennweite besteht und ein umgekehrtes Bild des betrachteten Gegenstandes erzeugt, verwendet
(Abb.). Im modernen Instrumentenbau verwendete Fernrohre besitzen zwischen Objektiv und Okular
zusätzliche Linsen und Prismen, die die Bilder aufrecht und seitenrichtig erscheinen lassen. Das Objektiv besteht aus einer Kombination mehrerer zentrierter Einzellinsen in einer gemeinsamen Fassung. Es erzeugt vom angezielten Gegenstand ein verkleinertes umgekehrtes Bild in einer Ebene, deren Bildweite abhängig von der Objektivbrennweite und der Gegenstandsweite ist. Das Okular ist eine mehrlinsige, einstellbare und stark vergrössernde Lupe zur Betrachtung des Zielbildes in der Bildebene. In modernen geodätischen Instrumenten ist zwischen Objektiv und Okular innerhalb der Brennweite des Objektivs eine Konkavlinse als bewegliche Fokussierlinse angeordnet. Durch Verschieben der Fokussierlinse wird erreicht, dass das Bild des Gegenstandes in einem festen Abstand vom Objektiv in der vorderen Brennebene des Okulars erscheint. Somit kann auch das Okular, im Abstand der Okularbrennweite von der Bildebene, fest im Tubus installiert werden (Fernrohr mit Innenfokussierung). Durch Einbau eines Strichkreuzes in der vorderen Brennebene des Okulars wird das Fernrohr zum Messfernrohr und erhält eine Zielachse. Das von Objektiv und Fokussierlinse entworfene Bild wird zusammen mit dem Strichkreuz durch das Okular betrachtet. Zur Einstellung eines Zielfernrohrs ist zuerst das Strichkreuz durch Drehen an der Schraubfassung des Okulars scharf einzustellen. Dabei richtet man das Fernrohr am besten gegen einen farblich neutralen Hintergrund. Danach stellt man das Zielbild durch Betätigen des Fokussiertriebes scharf ein.




FernrohrFernrohr: Strahlenverlauf im astronomischen Fernrohr (y = betrachteter Gegenstand; y' = reeles, verkleinertes, umgekehrtes Bild des Gegenstandes; y'' = virtuelles, vergrössertes, umgekehrtes Bild des Gegenstandes; FOb = Brennpunkt des Objektivs; Brennpunkt des Okulars).


FOk =
 
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
Fernordnung
 
Fernsicht
 
     

Weitere Begriffe : Auswürfling Zeit Geländeprofil

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum