Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Conchostraca

 
     
  sog. Muschelschaler, deren Körper aus vielen Segmenten besteht und bis zu 32 Paar Blattbeine trägt. Rumpf und meist auch der Kopf sind von den Schalenklappen eingeschlossen (Abb. 1). Das Gehäuse (Carapax) ist i.d.R. dorsal nicht getrennt. Die Schale ist retentiert, d.h. sie wird bei den einzelnen Häutungen nicht abgeworfen, so dass typische konzentrische Anwachsstreifen entstehen (Abb. 2). Die Gruppe tritt seit der Wende Silur/Devon auf und kommt sowohl im Süss- als auch im Brackwasser vor. Besondere fossile Bedeutung haben die Cyzicidae (Estherien), die im Keuper die sog. Estherien-Lager und Estherien-Schichten bilden.

ConchostracaConchostraca 1: Conchostrak mit Weichkörper.

ConchostracaConchostraca 2: Conchostrakengehäuse mit retentierter Schale, Ansicht von links.
 
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
Computeranimation
 
conformity
 
     

Weitere Begriffe : Kryokonit Deutscher Dachverband für Geoinformation e.V. Hochwasser

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum