Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Abtorfung

 
     
  flächenhafte Gewinnung von Torf, historisch durch Ausgraben (Stechen) gewonnen und nach Trocknung als Brennmaterial verwendet. Die erste Erwähnung findet sich durch Plinius dem Älteren im Jahre 47 n.Chr. aus dem Weser-Ems-Gebiet. Heute werden weltweit hauptsächlich Hochmoortorfe nach vorheriger grossflächiger Entwässerung als Frästorf oder Sodentorf industriemässig abgebaut und zur Bodenverbesserung im landwirtschaftlich-gärtnerischen Bereich genutzt. Brenntorf ist in Nordosteuropa und in Irland noch von grosser Bedeutung. Geringere Torfmengen werden als Tiereinstreu genutzt, als Badetorf in der Medizin und zur Fasergewinnung in der Textilindustrie eingesetzt. Schon seit 1810 gibt es in Holland und seit dem Jahr 1919 in Deutschland Abtorfungs- und Moorschutzgesetze, die den Abbau begrenzen und eine landwirtschaftliche oder forstwirtschaftliche Nachnutzung bzw. die Moorrenaturierung vorschreiben.  
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
Abtasttheorem
 
Abtragung
 
     

Weitere Begriffe : Typkurvenverfahren Innendichtung Klimastress

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum