Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

graphische Variablen

 
     
  nach der graphischen Semiologie graphische Mittel zur Variation von (karto-)graphischen Zeichen auf der Grundlage der Gliederungsstufen bzw. der Skalenniveaus der abzubildenden (Geo-)Daten. Unterschieden werden vor allem die graphischen Variablen Form, Richtung (Orientierung), Farbe, Muster (Korn), Helligkeit und Grösse. Die ersten drei genannten dienen der Variation (karto-)graphischer Zeichen auf der Grundlage nominalskalierter Objektbeziehungen, wie beispielsweise den qualitativen Unterschieden zwischen Messparametern verschiedener Messstationen. Die graphischen Variablen Muster (Korn) und Helligkeit dienen der Variation (karto-)graphischer Zeichen auf der Grundlage von ordinalskalierten Objektbeziehungen, wie beispielsweise geordneten Unterschieden zwischen Waldschadensklassen. Die graphische Variable Grösse dient der Variation (karto-)graphischer Zeichen auf der Grundlage von intervall- und ratioskalierten Objektbeziehungen, wie beispielsweise den quantitativen Unterschieden zwischen verschiedenen Messwerten im Emissionsschutz. kartographisches Zeichenmodell.  
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
graphische Substanz
 
graphische Workstations
 
     

Weitere Begriffe : flächenhafter Untergrund Lotrichtung Amylobacter

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum