Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Zwischenabfluss

 
     
  hypodermischer Abfluss, Interflow, oberflächennahe, laterale Wasserflüsse in der ungesättigten Bodenzone. Dieser Prozess spielt sich meist oberflächennah im Bereich von Berghängen ab (oberflächennaher Abfluss). Zwischenabfluss kann entweder durch laterale Flüsse im Makroporensystem (Makroporenabfluss) oder durch Mikroporenabfluss entstehen (Abflussprozess) (Abb.).


Die Fliesszeit des Zwischenabflusses ist deutlich länger als die des Landoberflächenabflusses. Sein Anstieg ist weniger steil und sein Scheitel tritt in kleinen Einzugsgebieten bis zu 1-2 Tagen zeitlich verzögert ein. Er klingt auch wesentlich langsamer ab. Dies führt dazu, dass bei dem Zwischenabfluss oft zwischen einem unmittelbar und einem verzögert zum Abfluss gelangenden Anteil unterschieden wird. Dabei hat volumenmässig meist der unmittelbare Zwischenabfluss den erheblich grösseren Anteil. Die Trennung des Zwischenabflusses in beide Anteile ist willkürlich und ergibt sich rein empirisch aus der Separation der Ganglinie in Direktabfluss und Basisabfluss.

ZwischenabflussZwischenabfluss: schematische Darstellung der sich in einem Hang abspielenden und zum Zwischenabfluss führenden Prozesse.
 
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
Zwillingskorngrenze
 
Zwischenblick
 
     

Weitere Begriffe : Oszillationsrippel Skyth Detergentien

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum