Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Histogrammstreckung

 
     
  Fernerkundungssensoren sind so konstruiert, dass sie auch noch sehr helle (z.B. Schneeflächen) bzw. auch sehr dunkle (z.B. Wälder) Lichtintensitäten in sinnvolle Signale umsetzen können. Dies hat zur Folge, dass die Rohdaten meistens den möglichen Dynamikbereich von 256 Grautonstufen nur zu einem Bruchteil ausnutzen. Sie weisen also nur einen geringen Kontrast auf. Trotzdem ist eine Menge an Informationen in den geringen Grautonabstufungen enthalten, die das menschliche Auge jedoch nicht wahrnehmen kann. Mit den Methoden der Histogrammstreckung werden die vorhandenen Grauwerte über den gesamten verfügbaren Grauwertbereich gespreizt, um die Informationen für das menschliche Auge sichtbar zu machen (Abb.).

HistogrammstreckungHistogrammstreckung: a) Bild mit viel Kontrast; b) Bild mit wenig Kontrast.
 
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
Histogrammebnung
 
Historische Geologie
 
     

Weitere Begriffe : Einschnittböschung Mikrodüne Mammutpumpe

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum