Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Deckschutt

 
     
  Decksediment, Decklage, oberste, spätpleistozäne Lage der periglazialen Schuttdecken Mitteleuropas nach A. Semmel (1964). Der Deckschutt ist mit einer relativ gleichbleibenden Mächtigkeit von ca. 40 bis 70 cm durchgehend verbreitet. Neben verwittertem anstehendem Gestein enthält er, im Gegensatz zum Basisschutt, eine Lösslehmkomponente (Lösslehm) und Minerale der Tephra von der Eruption des Laacher Sees im Alleröd. Daraus folgert A. Semmel, dass es sich um einen Durchmischungshorizont aus der Jüngeren Tundrenzeit handelt.  
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
Deckschotter
 
Deckstein
 
     

Weitere Begriffe : Senke Geobasisdaten Mullion-Struktur

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum