Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

ökologische Ausgleichswirkungen

 
     
  ausgleichend wirkende Stoff- und Energieflüsse zwischen benachbarten Landschaftsökosystemen mit unterschiedlichem Belastungsgrad. Ökologische Ausgleichswirkungen sind Teil der landschaftsökologischen Nachbarschaftsbeziehungen. Sie sind hauptsächlich an die Transportmedien Wasser und Luft gebunden und wirken - wenn auch unterschiedlich - in allen geographischen Dimensionen (z.B. klimaökologische Ausgleichsfunktion in der topischen Dimension bis chorischen Dimension, Wärmeferntransport durch den Golfstrom in der geosphärischen Dimension). Durch die von einem Landschaftsökosystem mit geringer Belastung (ökologische Ausgleichsfläche) ausgehenden ökologischen Ausgleichswirkungen wird die ökologische Funktionstüchtigkeit eines belasteten Nachbarraumes (Lastraum) verbessert.  
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
ökologische Ausgleichsfläche
 
ökologische Belastbarkeit
 
     

Weitere Begriffe : astronomischer Zenit LRUS Einkristall

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum