Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

vermittelnde Kartennetzentwürfe

 
     
  sind in keinem der Elemente Länge, Fläche und Winkel verzerrungsfrei. Sie haben aber den Vorteil, dass alle Verzerrungen relativ klein sind. Das ist vor allem der Fall, wenn man den abzubildenden Teil der Erdoberfläche in Grenzen hält und ihn auf die Grösse beschränkt, in dem die Verzerrungswerte ein gewisses vorgegebenes Mass nicht überschreiten. Vermittelnde Kartennetzentwürfe, die oft von den konventionellen Konstruktionsvorschriften abweichen, können nach sehr willkürlichen Regeln konstruiert werden. Wegen der Vielzahl der Konstruktionsmöglichkeiten vermittelnder Entwürfe und der unterschiedlichen Forderungen an die Verzerrungseigenschaften eines Kartennetzes ist es nicht zweckmässig, spezielle vermittelnde Entwürfe zu benennen. Vielmehr empfiehlt es sich, nach den Anforderungen an eine Karte die Auswahlkriterien für Netzentwürfe in Betrachtung zu ziehen.  
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
Vermischung
 
Vermoderungshorizont
 
     

Weitere Begriffe : Karstsee Deckenfaltung Schmelztuff

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum